Eine Unwetterfront am 10. August und eine weitere am 18. August sorgten für zahlreiche Einsätze.

Wir mussten jeweils zu mehreren Einsätzen ausrücken. Umgestürzte Bäume und abgedeckte Dächer sorgten für unpassierbare Fahrbahnen. Wir mussten Bäume und Ziegel von der Fahrbahn entfernen.

Weiters waren Teile des Ortes durch abgerissene Stromkabeln  ~12 Stunden ohne Strom. Dadurch waren wir weiters mit Notstromversorgungen beschäftigt.