Am 04. September 2013 wurden wir von der FF Pichl bei Wels zu einer sehr anspruchsvollen Einsatzübung um 19:00 alarmiert.

Übungsannahme war ein Verkehrsunfall im steilem Gelände mit zwei eingeklemmten Personen.
Das Fahrzeug kam von der Straße ab, und stürtzte im steilen Gelände ab, wo es zwischen den Bäumen verkeilt zum liegen kam.

Besondere Herausforderungen dieses Einsatzes waren Sichern des Fahrzeuges,  optimales Ausleuchten der steilen Einsatzstelle, Schaffen von Rettungswegen im unwegsamen Gelände für die Einsatzkräfte.

Erst dann konnten die eigentlichen Rettungsmaßnahmen für die eingeklemmten Personen mit Zusammenarbeit der Rettung erfolgen.
Es musste ein Zugang zu den Fahrzeuginsassen geschaffen werden, der eine äußerst komplexe Einsatzstrategie mittels hydraulischem Rettungsgerät erforderte.

Die gute Zusammenarbeit mit der FF Pichl ermöglichte eine bestmögliche und schonende Befreiung.

 

Eine Übungsnachbesprechung wurde anschließend im Feuerwehrhaus Pichl durchgeführt.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Kameraden aus Pichl, besonders bei Arthofer Michael, für die gut organisierte Übung.