Am Mittwoch den 05. Juni 2013 wurden wir zum Assistenzeinsatz nach Schärding alarmiert.


Einsatzbeginn war um 05:15 und um 20:37 konnten wir wieder im Feuerwehrhaus Kematen einrücken.

Dieser lange Arbeitstag wurde tatkräftig genützt um die Schäden der Hochwasserkatastrophe zu beheben.

Überflutete Wohnhäuser und Keller wurden ausgepumpt; Vermurte Firmengebäude, Straßen und Gehwege vom Schlamm befreit und vieles mehr.

 

Wir möchten uns bei allen Kameraden bedanken, die sich für diesen Einsatz Zeit genommen haben, aber auch bei den Firmen die den kurzfristigen Urlaub problemlos ermöglicht haben.

– Autohaus Kronlachner in Kematen
– Installationstechnik Raab u. Schnellinger GmbH in Wels
– Alois Pöttinger Maschinenfabrik GmbH in Grieskirchen
– Klinikum Wels/Grieskirchen
– Trodat in Wels
– BRP – Rotax in Gunskirchen
– Wimmer Landtechnik in Kematen

Ein weiterer Dank gilt an die restliche Mannschaft, die tatkräftig nach dem Einsatz die Reinigung der beschmutzten Gerätschaft vorgenommen hat.