Die FF Kematen am Innbach und FF Steinerkirchen wurden am Mittwoch, 05. Juli 2017, um ca. 16:00 zu einem Feldbrand alarmiert.

Am Einsatzort wurde ein großflächiger Feldbrand mit starker Rauchentwicklung vorgefunden.

Durch die stark ausgetrockneten Felder drohte eine erhebliche Ausbreitungsgefahr.

Neben den Erstlöschmaßnahmen und der Herstellung einer ca. 200m langen Zubringleitung wurde die Alarmstufe 2 ausgelöst.

Die Einsatzkräfte starteten mit einem umfassenden Löschangriff und dem Einsatz eines Traktors mit Grubber. Diese Maßnahmen führten zu einem schnellen Erfolg.

Nach kurzer Zeit konnte eine größere Ausbreitung verhindert werden und der Brand unter Kontrolle gebracht werden.

Im Einsatz standen neben den Gemeindefeuerwehren noch die FF Enzendorf, FF Gallspach, FF Grieskirchen, FF Meggenhofen, FF Offenhausen und FF Pichl bei Wels.