Am 04. September 2013 führte die FF Kematen eine Brandsicherheitswache in Kematen durch.

Es wurde ein 16.000 Liter Stahltank entsorgt der mittels eines Plasmaschneiders zerschnitten wurde.

Aufgrund von Funkenflug und erhöhtem Brandrisiko bzw. zur Belüftung des Kellerraumes mittels Druckbelüfter waren wir 3 Stunden im Einsatz.