Die gemeinsame Monatsübung am 12. Juli wurde dieses mal von der FF Steinerkirchen vorbereitet.

Um 19:30 wurden wir zu einem Brandeinsatz nach Oberholzing alarmiert.
Bei der Anfahrt machte sich bereits ein Atemschutztrupp für den Einsatz bereit.

Am Übungsort angekommen wurde als erstes Einsatzszenario ein Wohnhausbrand mit vermissten Personen im Bereich der Kellerräume festgestellt.

Atemschutztrupps von beiden Feuerwehren starteten die Suche und Rettung der vermissten Personen.
Parallel dazu wurde eine Löschwasserversorgung aufgebaut und die notwendige Unterstützung bzw. der Aussenangriff getätigt.

Zum Abschluss wurde noch eine technische Personenrettung geübt. Eine eingeklemmte Person unter einer schweren Last galt es so schonend und so schnell wie möglich zu retten.
Dazu wurde wieder viel Kreativität bezüglich der vielseitigen Einsatzmöglichkeiten von Geräten gefordert.

Nach ca. 2,5 Stunden konnte die Übung beendet werden und mit der Nachbesprechung und Aufräumung begonnen werden.