In der Gemeinde Kematen am Innbach wurden von den beiden Feuerwehren je ein 16-stündiger Erste-Hilfe-Kurs durchgeführt.

46 Kematner und Kematnerinnen wurden für den Ernstfall vorbereitet, um in Notsituationen Erste Hilfe leisten zu können.
Davon absolvierten auch sechs Mitglieder der Feuerwehrjugend die Erste Hilfe Ausbildung und haben bereits die Voraussetzungen für das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold sowie für den Grundlehrgang.
Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen wurden in Theorie und Praxis mit den Grundlagen der Erste Hilfe, Regungsloser Notfallpatient, akute Notfälle, Wundversorgung und vieles mehr geschult.
Am 12. Mai 2017 wird bei einer praktischen Übung das Gelernte nochmals gefestigt.

Text: Elisabeth Kronsteiner
Fotos: E. Kronsteiner und H. Kronlachner